logo BSA.png  Wespen und Hornissen


Tipps zum Schutz vor Wespenstichen

  • Nesteingang nicht versperren, um die Orientierung der Tiere nicht zu stören (nicht in der Einflugschneise stehen).
  • Einfluglöcher auf keinen Fall verstopfen.
  • Keine Flaschen mit gärenden Säften als Wespenfallen aufstellen, da die Tiere darin qualvoll verenden und der Duft zusätzlich Tiere anzieht.
  • Fliegengitter am Fenster verhindert den Einflug in die Wohnung.
  • Mit dem Geruch von Geranien oder ätherischen Ölen, wie Nussbaum, Zeder, Nelke, Zitrone lassen sich Wespen von der Terrasse fernhalten.
  • Vor dem Trinken nach Wespen im Glas schauen, beim Trinken aus Dosen oder Flaschen sollte ein Strohhalm verwendet werden.
  • Im unmittelbaren Nestbereich (ca. 4m um ein Hornissennest) keine hektischen Bewegungen.
  • keine Handlungen vornehmen, die zu Erschütterungen des Nestes führen.
  • durch sinnvolles Anbringen von Fliegendraht kann die An- und Abflugrichtung der Insekten positiv beeinflusst werden.

 

fliegen.png

Versuchen Sie bitte nicht, ein Nest auf eigene Faust zu beseitigen!

Dabei kann man nicht nur eine böse Überraschung durch die Tiere erleben !!!

Die Feuerwehren der Stadt Zierenberg dürfen keine Wespennester beseitigen.

Imker und Schädlingsbekämpfer (findet man in den Gelben Seiten), steht mit Rat und Tat an ihrer Seite.